Armbrustmacher

 

Die Armbrust ist neben der Hellebarde die Schweizer Waffe schlechthin. Wenige sind sich aber bewusst, wie schwierig die Herstellung einer Armbrust ist. Zwar kamen Ende des 15. Jahrhunderts Armbrüste mit Stahlbögen in genügender Qualität auf, die wahre mittelalterliche Armbrust verfügt aber über einen sogenannten Horn-Composit-Bogen. Dieser äusserst starke Bogen wird aus einer Vielzahl von Hornplatten in mehreren Arbeitsschritten zusammengeleimt. Die Trockenperioden betragen mehrere Monate.